************************************************************************************************************************************

Jedes dieser Herzkissen ist ein Geschenk !


Eine liebevolle Gabe von der Näherin an die Patientin.

Gefüllt mit guten Wünschen und lieben Gedanken die guttun, helfen und Kraft geben.

Viele wunderbare Frauen schenken ihre Zeit, ihr Engagement und Material für andere, denen wir beistehen wollen.

***********************************************************************************************************************************************


Neue tolle Nähanlässe:

next:

- 21. Juni in Hölstein BL mit dem FV (möchte jemand hin ??)
- 13. September in Amriswil
- 12. Oktober 2017 in Dietikon ( Marie-Therese) öffentlich
- 31. Oktober Islikon-Kefikon
- 30. November Herzkissen nähen in Züberwangen

- Mittwoch im September 2017 in Wila
- Herbst im Churer Rheintal

- Januar 2018 in Neftenbach :-)
- Frühling 2018 in Bünzen :-)
- Frühling 2018 in Nürensdorf :-)

Von Herzen Danke den engagierten Organisatorinnen, ihr seid super !!

**********************************************************************************************************************************************


Montag, 5. Mai 2014

Paradox und mit viel Wehmut


Es tut mir wirklich weh und leid, aber es muss sein: 

Fürs Jahr 2014 brauch ich keine private Näh-Mitarbeit mehr, es sind mehr als genug Herzkissen parat und Nähanlässe im Anrollen. 

Was ist los ??? 
Ich bekomme regelmässig soo nette und liebe Anfragen zum nähen, von Privatfrauen die es gelesen oder gehört haben und sich auch gern engagieren möchten. Es tut mir immer schrecklich leid, wenn ich denen "absagen" muss. Es gibt auf der Welt überall zu wenig Engagement, Mitgefühl und Leute die anpacken und ich muss Körbe verteilen, wirklich nicht schön ! 

Bei uns zuhause und im gemieteten Lager und im Lager im Aargau haben wir im Moment ca. 700 fertige Herzkissen. Diesen Sommer und Herbst sind schon 4 Nähanlässe fix und 3 gut angedacht, das gibt nochmals mehrere Hundert Kissen. Einige Frauen helfen mir schon seit über 3 Jahren nähen und schaffen immer wieder viele wunderschöne Herzen. Ich kann administrativ nicht mehr leisten als bisher und darum ist der Stand an Kliniken im Moment gut wie es ist. Es wären immer noch einige Spitäler in der Deutschschweiz mit denen ich noch keinen Kontakt hatte, aber auch das kommt noch, hab auch 2 supernette Angebote mir damit zu helfen (tausend Dank liebe Tanja und Sabrina, ihr hört von mir !) 

Vielen, vielen Dank für ihre Freundlichkeit, das abzulehnen tut mir wirklich furchbar leid !! 

Was ich immer brauchen kann sind Stoffe und Geld, um die ganze schöne Sache am rollen zu halten, herzlichen Dank. 

Geknickt, dankbar und von Herzen, Kathrin Kurth 


was man aus den vielen Restchen machen könnte 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen